Tempo fresh to go - Das Feuchttuch für erfrischende Sauberkeit

22.06.2018 09:33

~~~Werbung~~~

Bei Konsumgöttinnen im Test

Tempo fresh to go -

Das Feuchttuch für erfrischende Sauberkeit

Das Must-Have für Hände und Gesicht
Gerade im Sommer gibt es täglich zig Momente,

 in denen man sich gerne einmal kurz die Hände waschen möchte:

Dein Eis fängt nach einer Minute an zu tropfen und sorgt für klebrige Finger.

Auf dem Weg zur Arbeit, ins Schwimmbad oder in den Park

fasst Du in der Bahn 300 Oberflächen an.

 Und kaum zu glauben, aber wahr:

Dein Handy ist 60 Mal schmutziger als Dein Mülleimer!

Aber mit Tempo fresh to go bleiben Hände (und Handy) sauber – und Gesicht,

Nacken oder Arme frisch.
Deshalb gehören die erfrischenden Feuchttücher

für uns eigentlich in jede Handtasche oder Rucksack.


Erfrischend sauber - ohne klebriges Hautgefühl
Das Besondere an dem Tempo fresh to go Feuchttuch:

Anders als manch anderes Produkt erfrischt es dank der einzigartigen Formel

gründlich OHNE ein klebriges Hautgefühl zu hinterlassen.

 Für uns ein besonders überzeugender Vorteil!

Das Tuch in bewährter Tempo Premium-Qualität besteht aus einem

extra reißfesten und zugleich weichen Vlies.

 So ist es sanft zur Haut! Und eine praktische, wiederverschließbare Packungsöffnung

 sorgt für eine langanhaltende Feuchtigkeit im Tuch.

Quelle Info: Konsumgöttinnen

Tempo fresh to go ist in den vier Varianten

 Classic, Pure, Protect und Care erhältlich.

Eine Packung enthält zehn Tücher und kostet 0,99 € (UVP)*.

 

Mein Fazit:

Empfehlenswert!

Die Tücher passen in jede Handtasche bzw. Jackentasche und sind sehr praktisch,

sie sind gut verträglich (keinerlei allergischer eaktionen)

und erfüllen ihre Aufgabe zur vollen Zufriedenheit.

Man hat nach der Benutzung kein klebriges Hautgefühl.

Die Packung ist wiederverschließbar und

so können die Tücher nicht austrocknen.

 

Hinweis

Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG),

§ 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes

 gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und

somit auch gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 

Die Produkte wurden mir von Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt

und fallen somit unter den Bereich "Werbung".

Die kostenlose Bereitstellung der Produkte  hat jedoch keinerlei Einfluss

auf meine persönliche Meinung die ich hier wiedergebe.