Römer Feng Shui

10.10.2013 13:04

Römer Feng Shui

Wohlfühl-Atmosphäre und Harmonisierung

von Wohn- und Lebensraum mit Feng Shui,

der Online Shop „Römer Feng Shui“  hat sich darauf spezialisiert

dies seinen Kunden näher zu bringen.

 

Auf meiner Suche nach Traumfängern stieß ich zufällig auf den Onlineshop „Römer Feng Shui“,

den ich euch heute vorstellen möchte da er mir sehr gut gefällt!

 

Der Shop ist optisch sehr hell und freundlich gestaltet und

man hat gleich das Gefühl "Willkommen" zu sein was mir sehr gut gefiel!

Man findet hier viele schöne  Accessoires rund um das Thema Feng Shui.

 

Was bedeutet „Feng-Shui“?
Feng Shui heißt wörtlich übersetzt „Wind und Wasser“.

Feng Shui stammt aus China und ist 

dort schon seit mehr als 3500 Jahren bekannt.

 Ziel ist die Harmonisierung des Menschen mit seiner Umgebung ,

die durch eine besondere Gestaltung von Lebens -und Wohnraum zu erreichen sein soll.

Mit Feng Shui kann man sich selbst ganz einfach eine Wohlfühl Atmosphäre schaffen!

 

Nun aber zu meinen Testprodukten:

 

Dreamcatcher mit Muscheln

Die indianische Mythologie besagt, dass der Dreamcatcher (Traumfänger)

nur die guten Träume zum Schlafenden gelangen lässt;

die schlechten Träume verfangen sich im Netz des Dreamcatchers.

Der Dreamcatcher ist Handgefertigt und mit Perlen, Federn und Muscheln verziert.

Am Ende meines Berichtes könnt ihr noch die Geschichte vom Traumfänger lesen!

 

Suncatcher Mondsichel 

Suncatcher bringen viel Licht und Farbe in die Räume und Ecken.

Durch Reflektion entstehen farbige Lichtpunkte.
 

Muschelklangspiel

Am besten in der Nähe einer Tür oder eines Fensters aufhängen,

der Klang ist traumhaft wenn der Wind das Klangspiel "streift"

 

Ich bin begeistert von den Artikeln und sie gefallen mir sehr gut,

alles ist sehr gut verarbeitet und von guter Qualität

 

Im  Shop selber findet ihr die folgenden Kategorien:

Anuschka® Lederwaren und mehr

Edelsteine und Salzkristalle

Fengshui-Artikel

Happy Metall/GallZick

Holzkommoden/Borde/Schatullen

Illusion-Dancer und Reflections

Keramikkästen / Knäufe

Klang- und Windspiele

Klangschalen von Peter Hess

Kristalle und Glas

LED-Artikel

Leuchtsterne und Lampenschirme

Orientalisches

Schönes aus Gips

Suncatcher und Traumfänger

Zauberhaftes aus Metall

 

Die Kategorien sind noch einmal in Unterkategorien unterteilt, 

sodass man schnell das Gesuchte findet!

 

Wenn ihr ein schönes Geschenk sucht oder euer Zuhause verschönern möchtet dann  

schaut unbedingt einmal im Onlineshop vorbei!

 

Zum Shop geht es hier entlang ---> KLICK

 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich beim Team

von Römer Feng Shui für die Testmöglichkeit bedanken!

 

~~~~~~~~~~~~~~

 

Und nun noch die versprochene Geschichte vom Traumfänger!

 

Die Sage vom Traumfänger

 

Vor langer Zeit, als die Welt noch jung war, stand ein alter geistlicher Führer

der Lakota auf einem hohen Berg. Auf diesem Berg hatte er eine Vision.

Darin erschien ihm Iktomi – der große Schwindler und Lehrer der Weisheit – in Gestalt einer Spinne.

 

Iktomi sprach zu ihm in einer heiligen Sprache, die nur die spirituellen Führer

der Lakota verstehen konnten. Während Iktomi sprach, nahm er den Weidenring des Alten –

an dem sich Federn, Rosshaar, Perlen und Opfergaben befanden – und begann,

ein Netz zu spinnen. Er sprach zu dem Alten über den Kreislauf des Lebens und wie

wir unser Leben als Säugling beginnen. Anschließend erreichen wir die Kindheit und

dann das Erwachsenenalter. Schließlich kommen wir in das hohe Alter,

in dem man sich um uns wieder wie um Kinder kümmern muss – so schließt sich der Kreis.

„Doch“, sagte Ikomi, während er fortfuhr, sein Netz zu spinnen,

„in jedem Lebensabschnitt gibt es viele Kräfte – einige sind gut und einige böse.

Wenn man auf die guten Kräfte hört, lenken sie einen in die richtige Richtung.

Doch wenn man auf die bösen Kräfte hört, fügen sie einem Schaden zu und

lenken einen in die falsche Richtung.“ Er fuhr fort:

„Es gibt viele Kräfte und verschiedene Richtungen, die der Harmonie der Natur

und auch dem Großen Geist und allen seiner wunderbaren Lehren helfen oder sie behindern können.“

 

Während der ganzen Zeit, in der die Spinne sprach, fuhr sie fort, ihr Netz zu spinnen …

außen beginnend und sich zur Mitte hin vorarbeitend.

Als Iktomi zu Ende gesprochen hatte, gab er dem alten Lakota das Netz und sagte:

„Sieh, das Netz ist ein perfekter Kreis, doch im Mittelpunkt des Kreises befindet sich ein Loch.“

„Benutze das Netz, um dir und deinem Volk zu helfen …

um deine Ziele zu erreichen und von den Ideen, Träumen und Visionen deines

Volkes Gebrauch zu machen. Wenn du an den Großen Geist glaubst,

wird das Netz deine guten Ideen auffangen und die schlechten werden durch das Loch hindurch fallen.“

 

Der alte Lakota-Indianer teilte seine Vision seinem Volk mit.

Heute verwenden die Sioux die Traumfänger als Netz ihres Lebens.

Traditionellerweise hängen sie sie über ihren Betten oder in ihren Häusern auf,

um ihre Träume und Visionen zu sieben.

Die guten Träume werden vom Netz des Lebens aufgefangen und bleiben dort …

die bösen Träume jedoch fliehen durch das Loch in der Mitte und

sind nicht mehr länger Teil ihres Lebens.

 

gefunden bei: www.stjosefs.de/kultur-der-lakota/traumfanger

(Verfasser unbekannt)