MyToys Fingerfarben im Test bei brands you love

16.11.2017 13:19

~~~Werbung~~~

Im Test bei brands you love

MyToys Fingerfarben – und die Welt wird bunt

Bunt ist die Welt am schönsten – vor allem für kreative Kinder!

 Bist du auch dieser Meinung?

Dann sind leuchtende Fingerfarben genau das Richtige für dich und

 dein Kind oder Enkelkind!

Denn mit den bunten Fingerfarben ist dein Kind in der bevorstehenden

kalten und nassen Jahreszeit optimal beschäftigt.

 Da kommt garantiert keine Langeweile auf!

Testpaket
    1 x SES Kinderfingerfarben
    1 x Kreul Kinderfingerfarben
    1 x Staedtler Kinderfingerfarben
    1 x Glow2b Kinderfingerfarben
    1 x Crayola Kinderfingerfarben
    1 x Faber Castell Kinderfingerfarben
    1 x Anschreiben

~~~~~
Eberhard Faber
Mini Kids Fingermalfarbe, 4 x 100 ml
Altersempfehlung: 3 bis 7 Jahre
Malspaß für die Allerkleinsten!
Fingerfarben sind ein pädagogisch wertvolles Spielzeug

für zu Hause und in der Schule.

Die Farbe wird mit Finger, Schwamm, Spachtel oder

Pinsel auf Papier, Pappe, Holz oder Glas aufgetragen.

Frischeversiegelt.

Bei höchster Farbbrillanz sind sie sehr gut mischbar.

 Die brillanten Farben sind sehr ergiebig, lichtecht und schnell trocknend.

Hände, Fenster und Malutensilien sind leicht mit Wasser und Seife zu reinigen.
~~~~~
 SES Creative
Creative Eco Fingerfarben, 4 x 110 ml
Altersempfehlung: 2 bis 5 Jahre
Die erste Farbe für die kleinsten Künstler!
Die Farbe besteht zu 90% aus natürlichen Rohstoffen
Farbtöpfe aus 50% Recyclingkunststoff
Maluntergrund: Papier oder Pappe.
~~~~~
 C. KREUL
Mucki Funkel-Fingerfarbe, 4 x 150 ml
Altersempfehlung: ab 2 Jahre
MUCKI Funkel-Fingerfarbe

4 schimmernde Farben in einem Set
Für kleine Entdecker ab 2 Jahren, die ihre Kunstwerke mit

schimmernden Effekten verzaubern wollen.

Die Helden der Kinder sind ohne Effekte fast unvorstellbar:

das Einhorn muss schimmern, die Meerjungfrau strahlen,

der Drachen muss schillern und die Ritterrüstung funkeln.
Die MUCKI Funkel-Fingerfarbe ermöglicht metallisch-schimmernde Effekte,

damit die Kleinen noch mehr fühlen und entdecken können.

Ein Stück Pappe wird zum strahlenden Ritterschild,

ein Eierkarton zum schimmernden Schmuckkästchen.
~~~~~

Staedtler
Noris Club

Fingermalfarbe, 4 x 100 ml
Altersempfehlung: 3 bis 7 Jahre
Die erste Farbe für die kleinsten Künstler!
ie Farben sind für Papier & Pappe geeignet.

Es wird davon abgeraten die Farben auf Fenstern oder

anderen Haushaltsgegenständen aufzutragen.
~~~~~
Glow2B
Meine erste Fingerfarbe
Altersempfehlung: 2 bis 4 Jahre
Meine erste Fingerfarbe von Glow2B.
Fingerfarbenset für Mädchen und Jungen ab 2 Jahren

 inkl. 5 Tuben Farbe (leicht abwaschbar und unbedenklich).

 Mit Vorlage, Zeichenheft und Mischbehälter.

 Ganz gleich ob Hand- oder Fußabdruck - dieses

Set beinhaltet grenzenlose Kreativität.
~~~~~
 Crayola
MINI KIDS Fingerfarben
Altersempfehlung: 2 bis 4 Jahre
Crayola Mini-Kids - Malspaß für die Allerkleinsten!

Mit diesen auswaschbaren Fingerfarben im 4er Pack

können die Kids wunderbare Kunstwerke entstehen lassen.

Die leuchtenden Farben werden in Tuben geliefert,

die einfach konzipiert sind:

Flip-top Deckel - wie bei einer Ketchupflasche - einfach öffnen,

die Farbe herausdrücken und schon kann der Malspaß beginnen.

Die Farben haben eine perfekte Konsistenz für ideales Malen und Verreiben.

Sollte doch mal ein kleines Malheur geschehen - kein Problem:

 Die Farben können ganz leicht von Händen und aus Textilien gewaschen werden.

 

Quelle Produktbeschreibung: mytoys.de

 

Mein bisheriger Eindruck:

Die Fingerfarben sind klasse,

sie bieten auch den Kleinsten sehr viele kreative Möglichkeiten

und es macht einfach Spaß damit kleine und große

Kunstwerke zu erschaffen.

Alle Farbpakete sind altersgerecht und die Fraben sind sehr ergiebig.

Kinder haben hier viel Spaß und Freude und die

Kreativität wird super gefördert.

Die Farben lassen sich auch sehr leicht Aus- bzw. Abwaschen.

 

Fortsetzung folgt...

 

Hinweis

Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG),

§ 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes

 gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und

somit auch gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 

Die Produkte wurden mir von Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt

und fallen somit unter den Bereich "Werbung".

Die kostenlose Bereitstellung der Produkte  hat jedoch keinerlei Einfluss auf

meine persönliche Meinung die ich hier wiedergebe.