Green Cola

08.02.2020 13:33

~~~Werbung~~~

Green Cola

In Deutschland ist der Zuckerkonsum sehr hoch

und der hohe Zuckeranteil in Erfrischungsgetränken hat

Green Cola Germany dazu angeregt Softdrinks mit dem Motto:

"the green side of soft-drinks" zu entwickeln.

Die Cola, unseren liebsten Softdrink, zu revolutionieren war keine leichte Aufgabe

und ein mutiges Vorhaben – doch auch dank des Zeitgeistes ist es geglückt.

Denn der Markt war bereit für einen gesunden Softdrink,

der mit Stevia gesüßt wird und natürliches Koffein aus

der grünen Kaffeebohne enthält.

Green Cola und die neuen Stevia-Limonaden sind für

Sportler, Fitnessbegeisterte, Veganer, Diabetiker und auch für die ganze Familie

bestens geeignet und die Kombination aus originalem

Geschmack ohne Zuckerzusatz überzeugt.

 

Ich erhielt ein tolles Testpaket von Green Cola

wofür ich mich an dieser Stelle herzlich bedanke!

~~~~~

Green Sour Cherry und Green Orange

~~~~~

Green Lemon Lime und Green Lemon

Green Cola bietet folgende positive Eigenschaften:
- mit Stevia gesüßt
- neuartiges Erfrischungsgetränk
- Energiespender für zwischendurch
- schmeckt immer und zu jeder Zeit
- am besten eisgekühlt genießen

- Ohne Aspartame, Phosphorsäure und Natriumcyclamat
- Mit natürlichen Aromen
- 0,6kcal je 100ml

• Geeignet für Veganer, Diabetiker und die ganze Familie.

Green Cola gibt es unter anderem bei Edeka, Rewe oder

direkt auf der Webseite von Green Cola

Schaut doch mal vorbei --->KLICK

 

Mein Fazit:

Green Cola ist ideal geeignet für Diabetiker,

Sportler und alle die gerne Cola trinken aber nicht den

hohen Zuckeranteil von herkömmlicher Cola haben wollen.

Geschmacklich ist die Green Cola fast wie eine normale Cola und

auch die anderen Sorten sind sehr gut,

den typischen Steviageschmack bemerkt man nur leicht,

einfach ein angenehmes erfrischendes Getränk, wir sind begeistert!


Hinweis

Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG),

§ 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes

 gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und

somit auch gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 

Die Produkte wurden mir von Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt

und fallen somit unter den Bereich "Werbung".

Die kostenlose Bereitstellung der Produkte  hat jedoch keinerlei Einfluss

auf meine persönliche Meinung die ich hier wiedergebe.