Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre und für Beerenkonfitüre & Gelee

11.06.2017 13:59

Bei Freundin Trendlounge im Test
Dr. Oetker Gelierzucker

für Erdbeerkonfitüre und für Beerenkonfitüre & Gelee


Do It Yourself – Selbermachen liegt voll im Trend!

Das gilt auch für Konfitüren und Gelees.

Die  Sorten-Gelierzucker für Erdbeeren und Beeren sind  die

optimalen Produkte für Einsteiger und Unerfahrene.

Denn diese beiden Gelierzucker sind speziell auf den Säure- und Wassergehalt

der jeweiligen Früchte abgestimmt und damit absolut

gelingsicher und für Anfänger besonders geeignet.

Mit Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeerkonfitüre oder Beerenkonfitüre & Gelee

kann man deshalb die besten Konfitüren und Gelees selber machen.

Dabei kann man sich zu 100% sicher sein, dass selbstgemachte Konfitüren und Gelees

eine optimale Konsistenz und einen wunderbar fruchtigen Geschmack haben!

Schon nach einer Kochzeit von gerade mal 3 Minuten hast du

wunderbare Konfitüre oder ein herrliches Gelee – ohne künstliche Aromen,

ohne künstliche Farbstoffe. So macht dein neues Hobby Spaß!

Clever: Eine einfache, mit Bildern unterstützte Anleitung auf der Packung

macht das Einmachen auch für Anfänger zum Vergnügen.

Eine Packung Gelierzucker von Dr. Oetker enthält jeweils 500g Gelierzucker

für 1000g frische oder auch tiefgekühlte Erdbeeren bzw. Beeren

oder 750 ml Beeren-Fruchtsaft.

Die Zubereitung ergibt etwa 6 Gläser je 200 ml.

Super: Der Zuckergehalt der damit selbstgemachten Konfitüren liegt

um etwa 30 Prozent unter dem der meisten im Supermarkt verkauften fertigen Konfitüren.

Info Quelle: Freundin Trendlounge

 

Mein Fazit:

Empfehlenswert!

Die Konfitüre bzw. Gelee gelingt wie vom

Hersteller beschrieben ohne Probleme.

Die Packungsanweisung ist gut und verständlich geschrieben

und wenn man diese befolgt kann beim Geleekochen nichts schief gehen!

 

Hinweis

Ich bin als Bloggerin laut § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Telemediengesetzes (TMG),

§ 58 Abs. 1 Rundfunkstaatsvertrag (RStV) sowie § 3 Abs. 3 des Gesetzes

 gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dazu verpflichtet, Werbung - und somit auch

gesponsorte Produkte - auf dem Blog kenntlich zu machen. 

Die Produkte wurden mir von Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt

und fallen somit unter den Bereich "Werbung".

Die kostenlose Bereitstellung der Produkte hat jedoch keinerlei Einfluss

auf meine persönliche Meinung die ich hier wiedergebe.