Dr. Beckmann Farb- und Schmutzfänger mit Mikrofaser

06.04.2014 12:50

Konsumgöttinnen testen
Dr. Beckmann Farb- und Schmutzfänger mit Mikrofaser

 

Bis Ende April testen Konsumgöttinnen Dr. Beckmann Farb und Schmutzfangtücher

und so werde ich mehrere Berichte hier verfassen über meine

Testergebnisse mit den Tüchern heute gibt es einige Infos zum Projekt!

Bunte, trendige Kleidungsstücke müssen auch einmal in die Wäsche.

Und dann passiert es ganz schnell einmal, dass die tollen bunten Farben auslaufen

und sich auf anderen Teilen absetzen. Dann ist es vorbei mit den strahlend schönen Farben!

Nichts ist ärgerlicher als ein verfärbtes Lieblings-Outfit.

Oder aber ein Grauschleier, der langsam, aber sicher die strahlenden Farben

zunichte macht und sie stumpf erscheinen lässt.

Die gute Nachricht: Damit ist Schluss,

wenn man ein Tuch des Dr. Beckmann Farb- und Schmutzfängers mit in die Wäschetrommel gibt:

Auslaufende Farben werden vom Farb- und Schmutzfänger-Tuch aufgefangen und fixiert.

Und das geht so:

Man gibt einfach ein bis zwei Tücher mit in die Wäschetrommel.

Wenn ein Kleidungsstück beim Waschen etwas Farbe abgibt,

dann saugen die Tücher mit Mikrofasern diese wie ein Magnet oder Schwamm sofort

aus dem Wasser auf und binden sie an sich.

So wird verhindert, dass sich auslaufende Farbe auf andere Kleidungsstücken überträgt.

Nach der Wäsche ist das Tuch zwar verfärbt - die Wäsche selbst aber nicht.

Daran sieht man oftmals erst, wie viel Farbe doch auch bei niedrigen

Wasch-Temperaturen und dem richtigen Waschprogramm von den Textilien abgegeben wird!

Das benutzte, verfärbte Tuch kann dann einfach und unbedenklich im Hausmüll entsorgt werden.
(Quelle: Konsumgöttinnen)

 

Weitere Infos findet ihr hier bei Dr. Beckmann ---> KLICK
 

Mein Testpaket

Bericht 2 folgt in Kürze mit den ersten Waschergebnissen!